Teil III

Diesmal war der Vergaser dran,
die alte Gasfabrik wurde gereinigt
und ein bisschen aufpoliert.
Vorerst will ich die alten Düsen verwenden
und dann eventuell gegen neue austauschen.
Mal schauen - sagte der Blinde






 

Die Gabel,
bei der kleinen Honda kein
Wunderwerk der Technik
jedoch die gute Funktion ist sehr wichtig.



Die Hülsen sind nur draufgesteckt und lassen sich
mehr oder weniger gut runterklopfen.
Man sollte jedoch vorsichtig vorgehen,
die Dinger sind nicht mehr bei Honda
als Ersatzteil erhältlich!



Die Hülse kommt runter, im Tauchrohr befindet sich
noch ein Seegerring, der muss auch weg.
Um die beiden Rohre zu trennen sollte man
ruckartig am Standrohr ziehen.



Die vergammelten Tauchrohre
liessen sich noch retten und aufpolieren.



Die grobsten Macken habe ich mit einer Feile weggemacht,
danach wurde geschmirgelt und poliert



Das fertige Ergebnis entschädigt für alle Strapatzen
und die wunden Finger





Auch die "Schnapsglas-Blinker" brauchen
ein bisschen Zuneigung, deshalb werden sie
liebevoll aufgearbeitet



Die kleinen Kratzer auf dem Blinkerglas, lassen sich
mit einem 600-er Schmirgelpapier beseitigen.
Danach mit Zahnpasta polieren!



Fertig!



Hier geht's weiter
www.honda-cb200.de.tl/Teil-IV.htm









Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Facebook Like-Button
 
NEWS
 
28.06.15- CB's im Bild
____________________________
7.06.15- T&T - CB100 Fliehkraftregler
____________________________
5.11.14- CB200 Bremse überholen
____________________________
1.03.15- CB100 Technische Daten
BESUCHER
 
Besucherzaehler
WETTER
 
VIEL SPAß BEIM STÖBERN
 
 
53705 Besucher (153250 Hits)