Bremse überholen
 
 
Bei der hier abgebildeten Vorderradbremse 
handelt sich um eine CB50-Bremse.
Sie ist genauso aufgebaut wie die der CB200
jedoch eine Nummer kleiner.
Mit solchen Bremsbacken lässt sich
garantiert nichtgut bremsen.
Also weg damit !

So sah die Mechanik
nach dem Öffnen der Bremse aus:
Rost und altes Fett.
Also ran an den Dreck!
Alles schön sauber machen
und frisch einfetten.

 
Zuerst die Gummitülle montieren.
Wird sie vergessen, klappert die Bremsbacke
oder fängt an zu quietschen.
Danach Bremszug anbringen,
die Einstellschraube soll
dabei vollständig eingedreht werden.

Danach wird die innere Bremsbacke montiert,
und zwar so, dass der Sicherungsstift
ins Loch greift.


Für die Leichtgängigkeit der zweiten Bremsbacke
habe ich die Gleitflächen der Bremse
mit etwas Keramikpaste eingefettet.



Auch die Einstellschraube wird behandelt.

Jetzt ist die zweite Bremsbacke dran.
Zuerst den großen O-Ring anbringen,
danach die Bremsbacke  in den
Schwenksattel einbauen;
dabei auf die Bezugsmarkierung achten.


Bremsseil in den Bremsarm der Mechanik einhängen.
Mit einem Schraubendreher die Einstellschraube 
herausdrehen, bis sie leicht den Anschlag berührt.
Die Mechanik in den  Bremssattel einbauen
und zwar so, das der Stift in die Bremsbacke greift.


Danach wird die Ratsche (das weiße, runde Kunststoffteil)
angebracht. Damit die Ratsche richtig funktioniert,
muss sich das Sicherungsblech in einem tadellosen
Zustand befinden. Ist die Sicherung beschädigt,
muss sie  ersetzt werden (neu gibt's sie leider nicht mehr!).
Jetzt den Deckel anbringen, natürlich eine neue Dichtung
dabei nicht vergessen.


Auch der  Schwenksattelbozen sollte mit ein bisschen
Fett geschmiert werden. Die zwei O-Ringe montieren
nicht vergessen.


Den Bremszug am Handbremshebel montieren, 
dann die Einstellschrabe vollständig herausdrehen,
danach wieder  3/4 eindrehen
und mit der Kontermutter sichern.
Den Bremshebel danach mehrmals durchziehen,
damit stellt sich die Bremse von selbst ein.
Das Spiel am Hebelende stellt sich dadurch
automatisch auf 20-30mm ein.

Der Rote Strich markiert die Verschleißgrenze!


 
Eine frisch überholte Scheibenbremse  
ist genau
so gut wie eine Duplextrommelbremse.
Und zwar ganz egal was die Anderen dazu sagen.
Facebook Like-Button
 
NEWS
 
28.06.15- CB's im Bild
____________________________
7.06.15- T&T - CB100 Fliehkraftregler
____________________________
5.11.14- CB200 Bremse überholen
____________________________
1.03.15- CB100 Technische Daten
BESUCHER
 
Besucherzaehler
WETTER
 
VIEL SPAß BEIM STÖBERN
 
 
53705 Besucher (153247 Hits)